Kürbissuppe

1,5 kg Kürbis jeglicher Art schälen, würfeln, in einer Pfanne portionsweise in Sonnenblumen oder Rapsöl anrösten und in einen großen Topf geben. Mit Gemüsebrühe oder Wasser knapp bedeckt auffüllen. Mit einem TL Salz aufkochen und circa eine halbe Stunde köcheln lassen. Vom Herd nehmen, dann zu einer feinen Creme pürieren und mit je einem TL Kümmel, Pfeffer, Curry und süßem Paprika würzen. Die Fülle des Löffels bestimmt den Geschmack. Jetzt bis zur gewünschten Konsistenz mit abgekochtem, heißen Wasser oder nach Belieben mit Brühe auffüllen. Beim Servieren mit Kürbiskernöl und geschroteten Kürbiskernen dekorieren.

Als Beilage oder Füllung einfach das Kürbiswasser durch ein Sieb komplett abgießen und dann einen leckeren Kürbisstampf zubereiten. Das Kürbiswasser selbst ist eine ganz tolle Brühe, die man dann als Ansatz für viele andere Gemüsesuppen verwenden kann.

Mit dem schönen natürlichen kaltgepressten Kürbiskernöl kann man auch warme oder kalte Salate würzen: als Salatöl genommen spart man gleich Zutaten wie die Sojasauce. Wichtig: nicht erhitzen! Erst beim Servieren anwenden.