Klimanotstand in Neukalen

    

In der Gemeinde Neukalen gibt es eine neue Bewegung, die den Klimanotstand fordert. Mit einer Unterschriftenaktion auf dem Marktplatz in Neukalen haben Bürger*innen Neukalens gefordert, dass der Gemeinderart Neukalen den Klimanotstand ausruft. 

Die Städte Ludwigslust, Parchim, Greifswald und Rostock haben es schon getan: Als erste Gemeinde in MV fordert nun Neukalen den Klimanotstand und nimmt eine bundesweite Vorreiterrolle ein.

Im Aushang dazu heißt es:

101 Bürgerinnen und Bürger von Neukalen haben unterschrieben!

Der Einwohnerantrag zum Klimanotstand wird vor dem 12. Dezember dem Gemeindevorsteher mit Ihren Unterschriften übergeben. 

Wenn  der Klimanotstand ausgerufen wird, schlagen wir 5 erste Maßnahmen vor:

  • Weiträumiger Ausbau der Radwege
  • Flächendeckende Aussaat von Blühstreifen
  • Enorme Aufforstungen
  • Erhebliche Reduktion des Energieverbrauchs im Gemeindegebiet
  • Ein stärkeres Informations- und Lernangebot zum Klimaschutz für Bürger*innen